Jahresrückblick 2019

23. Januar 2020

M.M.Warburg & CO

Auch in diesem Januar möchten wir uns bei Ihnen für Ihr Vertrauen, die offenen Gespräche und die gute Zusammenarbeit im vergangenem Jahr bedanken. Zu Ihrer Information haben wir Ihnen wie gewohnt eine Auswahl der von uns im letzten Geschäftsjahr abgeschlossenen Transaktionen zusammengestellt.

Der positive Trend im M&A der letzten Jahre zeigte im Jahr 2019 erste Bremsspuren. Dabei sank nicht nur das Volumen der Transaktionen erheblich, auch die Anzahl von Transaktionen mit deutschen Beteiligten ging gegenüber dem Vorjahr erstmalig wieder zurück. Bei den abgeschlossenen Transaktionen handelte es sich häufig um den Verkauf von Randaktivitäten größerer Unternehmen. Die Käuferseite war geprägt durch Buy-and-Build-Aktivitäten der Private Equity Gesellschaften. Insgesamt haben wir im Markt sehr viele Opportunitäten, aber dafür vergleichsweise wenige erfolgreiche Abschlüsse gesehen. Ein Grund war hier sicherlich die weiterhin sehr hohen Preiserwartungen der Verkäufer bei einer heterogenen Konjunkturentwicklung. Auch wir konnten uns dieser Marktentwicklung nicht entziehen, daher lag im letzten Jahr unser Schwerpunkt im M&A auf Venture Capital-Transaktionen.

Wesentlich erfolgreicher waren wir in 2019 im Bereich Equity Capital Markets. Zwar mussten wir zum Jahresende den geplanten Börsengang der Summiq AG verschieben. Dafür konnten wir neben anderen Transaktionen neun Kapitalerhöhungen erfolgreich platzieren. Diese positive Entwicklung kann aber nicht über die schwierigen Rahmenbedingungen des Kapitalmarktes, insbesondere für Small- und MidCap-Unternehmen, hinwegtäuschen. Insgesamt nur vier erfolgreiche IPOs in Deutschland mit einem Emissionsvolumen von gerade einmal EUR 3,6 Mrd. und auch nur knapp EUR 5 Mrd. über Kapitalerhöhungen eingeworbene Mittel sind für Investoren und die begleitenden Banken zu wenig. Da alle Banken in diesem Segment durch die MIFID-Regulierungen zusätzlich belastet sind, bedarf es für 2020 einer neuen Kapitalmarktinitiative, die wir gerne unterstützen.

Hinweisen möchten wir auf die erfolgreiche Fortsetzung unserer Anleihe-Platzierungen. Insbesondere im Segment von non-rated Bonds konnten wir unsere Platzierungsstärke, vor allem bei kleineren institutionellen Investoren und High Networth Individuals, wieder deutlich nachweisen. Zudem haben wir einige Financial Advisory-Mandate erfolgreich abgeschlossen. Das größte Mandat in diesem Bereich war die Beratung der berlinovo bei der Neustrukturierung von langfristigen Bankkrediten im Volumen von mehr als EUR 1,1 Mrd.

Auch im neuen Jahr steht Ihnen unser Corporate Finance Team an den Standorten Hamburg und München gerne zur Verfügung. Weitere CF Ansprechpartner finden Sie in unseren Niederlassungen in Stuttgart, Frankfurt, Köln, Berlin, Bremen und Hannover. In unseren Kernbranchen - Technologie, Medien, Cleantech, Healthcare, Consumer Goods, Logistics, Real Estate und Industrials - verfügen wir über umfassende Marktexpertise. Unsere Fähigkeit, M&A-, Kapitalmarkt- und Finanzierungstransaktionen aus einer Hand zu begleiten, würden wir auch 2020 gern für Sie und mit Ihnen unter Beweis stellen.

Nach oben

OK